Natürlich möchten wir Euch auch einen kleinen Eindruck von Gummersbach vermitteln, damit der Appetit auf diesen Leckerbissen etwas größer wird!

Der Sanstag beginnt mit einem (hoffentlich) reichhaltigem Frühstücksbuffet. Sicher wird der Tag lang und anstengend, da ist Frühstück ein muss! Ich bin mir auch fast sicher, dass für jeden etwas dabei sein wird und der Kaffee wird hoffentlich auch nicht ausgehen. Angesichts der Tatsache, dass wir in München SB leer tranken, ist diese Überlegung nicht unbedingt aus der Luft gegriffen.

Ich kenne eigentlich kein Frühstück, bei dem nicht "gequatscht" wird, so ist es doch der optimale Einstieg in unseren Redefluß, den wir dann tapfer und unerschrocken hinab schiffern.

Erwähnte ich schon, dass wecken um spätestens 6 Uhr sein wird?

Im Vordergrund des Vormittags sollten Gespräche untereinander stehen und in verschiedenen Gruppen oder Dialogen stattfinden. Wer mit wem und wie und worüber, das findet sich sicher ganz von alleine, sofremd sind wir uns ja nicht mehr.

Nach dem vielen Essen sollte man nach dem Mittagsmahl in Erwägung ziehen, die nähere Umgebung zu erschliessen. Und da bietet sich eine Fahrt zur Aggertalsperre mit gemeinsamer Pilzexkursion geradezu an. Da ich mich mit Pilzen nicht so gut auskenne ... naja ... man kann sie ja verschenken.

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen bietet sich die hoteleigene Kegelbahn (vorausgesetzt wir entscheiden uns für das Hotel Huland) geradezu zum "Kräftemessen" an.

Meine Überraschung würde sich gut zwischen Essen und Kegeln plazieren lassen, aber das nur am Rande.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!